Donnerstag, 27. Februar 2014

Windmühlen aus Kalenderblättern

Unser wunderschöner Kalender (von hier) aus dem letzten Jahr ist zwar nicht mehr aktuell 
aber einfach zu schade zum Wegschmeißen.

Darum und um unseren noch etwas frühlingsfernes Kinderzimmer aufzupeppen, 
haben wir daraus Windmühlen gebastelt.





Das ist ganz einfach und lässt sich prima mit Kindern zusammen machen. 
Unser Kleiner (4 Jahre) brauchte noch etwas Hilfe, 
aber unser Schulkind (6 Jahre) schaffte es schon ganz allein.


Ihr braucht dafür:

einen Kalender
eine Schere
Papierkleber
Maskingtape
Nagel oder Reißzwecke
kleiner Bohrer
ein Holzsspieß (zB. Schaschlikspieß)
3 Perlen
und einen Holzstab oder Stock



1.  Blatt aus dem Kalender lösen

sollen die Windmühlen nach draußen, muss das Papier eventuell mit Haarspray/Sprühlack
unempfindlicher gegen Feuchtigkeit gemacht werden


2. Das Blatt zu einem Quadrat zurechtschneiden. 
Dazu eine Ecke diagonal auf die gegenüberliegende Längsseite falten.
Überstehendes Papier abschneiden.





3. Das Quadrat auf der anderen Seite diagonal falten.





4. Von den Ecken entlang der Falzlinie ungefähr bis zur Hälfte einschneiden.





5. Flügel nacheinander bis zum Mittelpunkt des Quadrat klappen und festkleben.


Befestigt man die Flügel zusätzlich mit Maskingtape (quelle: tchibo), wird das Papier um die Drehachse herum verstärkt und reißt nicht so schnell ein.



6. In den Mittelpunkt mit dem Nagel ein Loch stechen. Leicht erweitern für den Holzspieß.


 


7. In den Holzstab ein Loch für den Spieß bohren. Zum Stabende ca. 2 cm Abstand halten.


 Holzstäbe bekommt ihr im Baumarkt. Unsere sind noch von den Martinslaternen von hier und  hier.





8. Spieß durchstecken und Spießende mit Perle und Kleber fixieren.



Sollte die Perle vom Spieß rutschen, einfach die Spitze des Spieß abschneiden und mit in die Perlenöffnung quetschen.



9. Von der anderen Seite auf den Spieß erst die zweite Perle und dann das Windrad auffädeln.


Holzperlen bekommt ihr z.B. in allen Bastelläden.



10. Dann wiederum Spießende mit Kleber und Perle fixieren.



Fertig!



Und dann schnell noch mal zum Fotografieren auf den Balkon.





Weitere spannende Ideen und Anleitungen zum Basteln von Windmühlen
 findet ihr im Netzt oder bei der Bastelfrau.



Viel Spass beim Nachbasteln.
Bianka.

Kommentare:

  1. Tolle Idee

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir und wünsche dir ein wunderbares Frühlingswochenende!

      Liebe Grüße. Bianka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar.